loading ...
Karte

Greth Schell

Von Löli, Schweineblasen und Narren

Immer am Güdismontag sind merkwürdige Figuren in Zug zu sehen.
Mit Schweineblasen um sich schlagend, ziehen sie durch die Altstadt. Sie erinnern an das Stadtoriginal Margarethe Schell, genannt Greth Schell. Sie musste jeweils ihren weinseligen Mann aus dem Wirtshaus holen. Daran erinnert dieser Brauch der «Zunft der Schreiner, Drechsler und Küfer». Getarnt mit Narrenkappen ziehen die «Löli» durch die Stadt. Damit die Kinder nicht allzu sehr eingeschüchtert werden, verteilen die «Löli» den Kindern Brötchen, Würstchen und Orangen.
  • Infobox
  • Datum: Montag, 27. Februar 2017
    Jeweils am Fasnachtsmontag, dem Güdismontag
  • Zeit: Zwischen 16.00 und 17.00 Uhr in der Altstadt von Zug
  • Organisation: Organisiert von der Zunft der Schreiner, Drechsler und Küfer