Zytturmwächter-Theatertour

Zytturm

Beschreibung

Entdecken Sie die neue Theatertour von Zug Tourismus 

Kommen Sie mit auf eine informative, amüsante und theatrale Führung um das Zuger Wahrzeichen mit der geschichtsträchtigen Zytturmwächter-Figur. Den historisch kostümierten Zytturmwächter treffen Sie am Ort des Geschehens: unter dem 770 Jahre alten Zytturm in Zug. Unübersehbar ist der Turmwächter in den blauweiss gestreiften Hosen, dem schweren Mantel, dem Türmerhut und mit seiner Laterne. 
Natürlich begrüsst er die Besucher in echtem Zuger Dialekt. Zuerst bringt er Ihnen seinen Turm und sein «Wächterstübli» von aussen nahe und erzählt Erstaunliches über das damalige Stadttor, den Pranger und das Altstadtleben. Dann geht es an den langsamen Aufstieg in den Turm hinauf. Balz Utiger, wie sich der Zyttumwächter nennt, versteht es, durch lebhafte, humorvolle Schilderung und Anekdoten, Alt und Jung zu begeistern.
 
Hoch oben im Turmwächterstübchen verrät er einiges über seine harte Arbeit, wo er in alten Zeiten Tag für Tag wachen musste. Er zeigt die dunklen Gefängnisse und das grosse Uhrwerk, redet über den Stadtpräsidenten auf der Strafgaleere, über verheerende Brände und Blitze, über eklige Ratten und macht auch amüsante Bezüge zum heutigen Zug.
Eine Führung von Zug Tourismus aus der Feder von Judith Stadlin und der Recherche von Michael van Orsouw.
Saison: täglich
Dauer: 75 Minuten
Gruppengrösse: Max. 22 Personen pro Guide
Kosten: CHF 450.00 pro Guide. Preise inkl. MwSt.
Sprache: deutsch (schweizerdeutsch, Zuger Dialekt)
Inbegriffene Leistungen: Theatrale Führung um das Zuger Wahrzeichen
Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.
Hinweise: 
- Die Führung ist nicht rollstuhlgängig (viele Treppenstufen)
- Auf dieser Führung herrscht Maskenpflicht
- Der Führer trägt während der Aufführung aus Verständlichkeitsgründen keine Maske, hält aber genügend Abstand zur Audienz.

Wichtiger Hinweis:
Es gilt die Zertifikats- und Maskenpflicht. Alle Teilnehmer müssen im Besitze eines gültigen Zertifikats (auf Handy oder Papier) sein und sich mit einem Personalausweis ausweisen können. Wer kein gültiges Zertifikat vorweist, kann nicht an der Führung teilnehmen.