loading ...
Karte

Kunsthaus Zug

Weitsichten – ganz nah

Das Kunsthaus Zug ist ein Ort für zeitgenössische und moderne Kunst - in schönster Umgebung mitten in Zug. Es verfügt über eine weltweit beachtete Sammlung der Wiener Moderne (Klimt, Hoffmann, Schiele, Kokoschka u.v.a.). Weitere Sammlungsschwerpunkte sind der Schweizer Surrealismus und Fantastik sowie Kunst mit Bezug zum Kanton Zug...
Die vielfältige Sammlung ist aus Platzgründen nicht permanent zu sehen und wird in thematischen Wechselausstellungen präsentiert. Vier bis fünf Projekte im Jahr widmen sich der Kunst der Gegenwart und des 20. Jahrhunderts.
Das Kunsthaus Zug versteht sich als Partner zeitgenössischer Künstler und schafft die Bedingungen für neuartige, oft mehrjährige Projekte auch im öffentlichen Raum (Eliasson, Kabakov, Kawamata, Pepperstein, Rütimann, Signer). Regelmässig werden interdisziplinäre Projekte in Kooperation mit anderen Veranstaltungen oder Institutionen realisiert.
  • Öffnungszeiten
  • Montag: Geschlossen
  • Dienstag bis Freitag: 12.00 – 18.00 Uhr
  • Samstag und Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
  • Nächste Ausstellung
  • 30. März bis 12. Mai 2019
    Von der Figur zum Raum: Skulpturen, Objekte, Installationen der Sammlung

    Bei der diesjährigen grossen Sammlungsausstellung erhält das spannungsvolle Wechselspiel zwischen Figur und Raum eine Bühne. Mit Werken von Hans Aeschbacher, Alexander Archipenko, Joannis Avramidis, Helen Balmer, Serge Brignoni, Trudi Demut, Hans Fischli, Karl Geiser, Hermann Haller, Ilya Kabakov, Michael Kienzer, Friedrich Kiesler, Ödön Koch, Peter Kogler, Friedrich Kuhn, Sara Masüger, Jakob Probst, Fritz Roth, Katharina Sallenbach, Bernhard Schobinger, Roman Signer, Josephine Troller, Richard Tuttle, Andreas Urteil, Eva Wipf, Fritz Wotruba.